Für Kids und Teens Teil 1.


Als Eltern wird man heut zu Tage immer früher mit dem Thema Kontaktlinsen konfrontiert. Linsenhersteller werben mit Kontaktlinsen für Teens und immer öfter kommen Kinder aus der Schule und berichten von Schulfreunden, die jetzt keine Brille mehr brauchen, weil sie Kontaktlinsen tragen. Aber welche Linse ist nun für Kids und Teens die richtige?

Abgesehen vn dem kosmetischen Aspekt gibt es auch eine vielfach medizinische und soziale Gründe, die für eine fachkompetente Anpassung von Kontaktlinsen bei der jungen Teens&Kids sprechen. Bei einer starken Fehlsichtigkeit ist die Kontaktlinse  eine gute Alternative zur Brille, da es häufig zu einer verbesserten Sehleistung kommen kann. Häufig ist es aber auch einfach der Wunsch des Kindes oder sogar die Verweigerung der Brille, die über eine Kontaktlinsenanpassung schon in jungen Jahren nachdenken lassen.

Man kennt die weichen Kontaktlinsen, die es in unterschiedlichen Variationen gibt und die formstabilen (früher als die sog. „harte Linsen“ bekannt. Die weichen gibt es für viele verschiedene Trageoptionen als Tages-, Monat-, Dreimonat-, Halbesjahres und Jahreslinsen. Die formstabilen Linsen sind hingegen Linsen, die auch länger als ein Jahr tragbar sind und in ihrer Form individuell vriabel anpassbar sind. Die formstabilen Linsen können durchaus das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit positiv anhaltend beieinflußen.

Doch welche Linse ist aus diesem breiten Pool nun die beste Linse für  ein Teenager?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s