Junkfood, Veganer und Augen.

IMG_20190929_164216

 

Neulich machte ein Bericht aus England über einen 19 Jährigen Schlagzeilen, der unter Essstörung gelitten haben sollte und nun seit Jahren extrem einseitig nur Pommes, Weißbrot, Schinken , Wurst gegesessen hatte.  Schon einige Jahre davor hatte er eine Untersuchung absolviert , wurde wegen seines Essverhaltens beraten und mit Vitamin B12 Spritzen behandelt. Er hat diese Therapie, als auch die Therapie mit Nahrungsergänzungsmittel abgebrochen.  Hätte er die Behandlung fortgesetzt gehabt, hätte sich der Sehnerv innerhalb eines Monats regeneriert. Der Mangel muss immer behoben werden.  Auch strenge Veganer, die nicht auf ausreichende Nahrungseränzungsmittel achten , leiden oft an eine Unterversorgung von  Vitaminen B, E, D, Spurelementen wie Zink, Selen

Sicher die Psyche und Persönlichkeit spielen dabei auch eine Rolle.

Klar ist, dass einseitige Ernährung  wie veganes Essen und gewisse Essstörungen zu einer Sehverschlechterung führen können.

Auf dem Speiseplan sollten  bei einer ausgewogenen Ernährung auch Gefügel, Fisch, Vollkornprodukte, Eier, Gemüse, Wallnüsse nicht fehlen.

Als Superfood gelten Rote Bete, Ingwer, Spinat, Rucola, Brokkoli,Hafer.

Viele Erkrankungen haben Ihre Ursache in falscher Ernährung.  Daher auch wenn es am Anfang schwer erscheint, sich gesund zu ernähren mit bißchen Disziplin schaffen Sie es.

Viel Erfolg und guten Appetit!

Ihr Augenarzt